Kontakt

Wollmühle Funke
17291 Nordwestuckermark/OT Arendsee

Vertreten durch:

Bernd und Ursula Funke

Telefon: 039852-49840
Telefax: 039852-49830
E-Mail: info(at)wollmuehle.com

Kommentare

Kontakt — 19 Kommentare

  1. Hallo,
    wir möchten aus dem Vlies unserer Alpakas Filzplatten anfertigen lassen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Filze aus reinem Alpakavlies (nicht von Ihnen! :-))bspw. für Einlegesohlen recht dick bzw. dann auch nicht sehr haltbar waren ( „ribbelten“ sich nach kurzer Zeit im Schuh v.a. im Fersen- und Zehenbereich auf). Können Sie unsere Fasern generell mit Schafwolle mischen? In der Preisliste stehen Angebote dafür, mischen Sie auch mit „normaler“ Schafwolle? Wir würden Ihnen dann alles per Post zusenden. Vielen Dank für eine Antwort im Voraus, mfG J. Boden

    • Hallo Frau Boden !
      Für Einlegesohlen mischen wir Alpakawolle grundsätzlich mit 30 % Schafwolle.Wenn Sie eigene Schafwolle haben, verwenden wir auch diese. Unsere Verarbeitungszeit beträgt im Moment ca. 11 Monate.

      Viele Grüße !
      Funke

    • Hallo Herr Wegener !
      Da die verarbeitbaren Fasern eine Mindestlänge von 4 cm haben, ist Känguru -Wolle eher nicht geeignet.

      Viele Grüße !
      Funke

  2. Hallo Team,

    ich möchte von meinen beiden Alpakas die Wolle verarbeitet haben. Garn und Bettinlet.
    Können Sie mir dazu eine Preisliste senden und ob Sie Kapazitäten frei haben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Christiane Theisen

  3. Hi,
    ich hätte Fragen zu den Filzplatten.
    – Wie dick sind die Platten, oder kann man die Stärke bei Auftragserteilung auswählen?
    – Welche Fasern (Qualitäten), könnt ihr zu Filz verarbeiten und wie sollten diese vorbereitet werden? Ich überlege, die dritte Qualität zu Filz machen zu lassen. Evtl. auch Teile der zweiten Qualität, da ich Tiere habe die mir für Garn einfach zu dicke Faser haben.

    Beste Grüße,
    Matthias

    • Hi Matthias die Platten gehen von ca 900g bis im Moment 1,5 Kg. Stärkere Matten müssten wir probieren, Schwächere werden löchrig.
      Man kann bis zur dritten Qualität oft Matten machen, allerdings Grannenhaare funktionieren nicht.
      Bitte rufen Sie uns gerne an, um die Details zu besprechen.
      Am Besten ab 18.00 Uhr unter 015233759428 .

  4. Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir scheren unsere Alpakas jedes Jahr und leider wird die Wolle jedes Jahr weggeschmissenen.
    Das möchte ich gerne ändern. Sie stellen verstrickbare Wolle her. Können Sie auch fertige daraus liefern? Z.B Decken ?
    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf Schiffer

    • Sehr geehrter Herr Schiffer,

      wir können Ihnen anbieten, Ihre Wolle zu Decken verarbeiten zu lassen. Bitte rufen Sie uns gerne an, um die Details zu besprechen.
      Am Besten ab 18.00 Uhr unter 015233759428 .

      Viele Grüsse Funke

  5. Hallo!
    Mein Name ist Anke Schmid und ich habe 5 Alpakas.
    Mich würde interessieren, ob es bei Ihnen auch möglich ist Einlegesohlen aus eigener Alpakawolle herstellen zu lassen. Ich habe diese in ihrem Shop gesehen.
    Desweiteren würde mich interessieren, aus welcher Faserqualität sich Garn spinnen lässt. Ist auch Qualität 2 gut genug?
    Liebe Grüße und schon mal vielen Dank
    Anke Schmid

    • Hallöchen,

      ja, wir können auch aus Ihrer eigenen Wolle (meistens) Sohlen herstellen. Auch aus 2. Qualität lässt sich Garn verspinnen, je nachdem wie fein und gleichmässig die Faser ist, entsteht allerdings mehr „Abfall“.
      lg Funke

  6. Hallo….. wir haben Rohwolle unserer 2 Alpakas und suchen nun jemanden der uns die abnimmt.
    Kaufen Sie auch nur an, oder muss man Wolle herstellen lassen?
    Gibts eine Preisliste?
    Danke im Voraus

  7. Hallo,
    wir haben da einiges an Alpakawolle gesammelt in den letzten Jahren. Spinnen Sie diese noch? Oder verarbeiten Sie auch in anderer Weise? Wir hätten da Interesse.
    Mit freundlichen Grüßen, Dr. Lothar Beckers

    • Hallöchen,
      älltere Wolle kann je nach Lagerung und dementsprechender Qualität auch versponnen werden (meistens). Wir können auch Fils herstellen und seit kurzem auch Teppichgarn.
      Mit freundlichen Grüssen
      Funke

  8. Hallo Familie Funke,
    leider habe ich keine Ahnung, wie ich meine Verarbeitungswünsche formulieren soll; ich habe Alpakavliese geschenkt bekommen und möchte sie zu Handarbeitsgarn verarbeiten lassen.Ich kenne als „Massstab“ zur Einordnung nur die Lauflänge pro einer bestimmten Gewichtseinheit; daher sagen mir Ihre Angaben ‚2-oder 3fädig‘ gar nichts.Meine Wunschstärke wäre so ca. 100m/ 100g. Können Sie mir weiterhelfen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Ruth Wendenius-Sommer

    • Hallo Frau Wendenius-Sommer,
      2 fädig heisst mit 2 Fäden verzwirnt und 3 fädig mit 3 Fäden. Die Lauflänge wird durch die Garnstärke bedingt. Je stärker der Faden, desto weniger Meter bei 100g.
      mit freundlichen Grüssen
      Funke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.